Uwe Steinberg | 1942-1983

© Photographie | Ulrich Burchert
© Photographie | Ulrich Burchert

Biographische Übersicht

1942           in Breslau | Schlesien geboren

1949           Einschulung in Jesberg | Hessen
1956           Umzug der Familie Steinberg nach Düsseldorf

ab 1956     Autodidaktische Annäherung an die Photographie
1957           Übersiedlung der Familie nach Leipzig
1959           Umzug nach Dessau
1960 | 61  Mitglied in der Photoleistungsgruppe "novum" des Kulturbundes in Dessau | erste

                     Ausstellungen und Veröffentlichungen im "Foto-Falter"           

1961            Abitur in Dessau,

1961            Praktikum bei ADN-Zentralbild
1963           Tätigkeit bei Horst Sturm | ADN-Zentralbild
1966 | 69  Fernstudium an der "Fachschule für Journalistik des Verbandes der Journalisten"

                     in Leipzig
1969           Gründung der "Gruppe Jugendfoto Berlin" | Mitglied und in der Leitung der Gruppe
ab 1970     Tätigkeit als Bildjournalist bei der NBI | Berlin           

1972 | 74   Tätigkeit als Ausbilder bei Photolehrgängen des Verbandes der Journalisten
1974 | 78   Fernstudium der Photographie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig
1979            Mitglied des Verbandes Bildender Künstler in der DDR
1981            Reisen nach Kambodscha und Vietnam
1983            am 8. April verstirbt er an den Folgen eines Verkehrsunfalls in Budapest

Ausstellungen | Arbeiten in Sammlungen

1980 | 81 | 82  Kulturpalast, Dresden

1982 | 83  IX. Kunstausstellung der DDR, Dresden

1983 | 84  Galerie Sophienstr. 8 , Berlin

1999           Galerie argus fotokunst, Berlin

2008          "Uwe und Detlev Steinberg - Photographie" | Ausstellung in der Medienwerkstatt des

                     Caspar-David-Friedrich-Instituts der Universität Greifswald

 

Arbeiten von Uwe Steinberg befinden sich u. a. im Bestand der Galerie "argus fotokunst", im Kunstmuseum Dieselkraftwerk der Brandenburgischen Kulturstiftung in Cottbus als auch in Privatbesitz.